Blubberinsel – Der Shisha Blog

Der Shisha Newsblog aus Österreich !

Blog bekommt eigene Domain

blubberlogoBisher war dieser Shisha Blog nur unter einer Subdomain des Partner Shops Shisha Island erreichbar.

Ab sofort aggiert der Blog eigenständig und unabhägig unter eigenem Label über die Domain www.blubberinsel.at

Die alte Subdomain ist aufgrund der alten Verweise in Google & co noch aktiv und wurde umgeleitet.

Alles andere bleibt wie gehabt, alle Postings werden nach wie vor auch direkt in das Forum integriert.

 

P.S.

Es werden nach wie vor dringend Blogposter gesucht, welche Reviews über Shisha Produkte und Tabaksorten berichten würden, egal ob per YouTube Video oder in Schrift & Bildform.

Verbot des Onlinehandels mit E-Zigaretten

E-ZigaretteHeute ist es soweit, denn mit 20.Mai wird der Onlinehandel mit E-Zigaretten sowie deren Liquids in Österreich verboten !

Durch die Novelle des neuen Tabakgesetzes ist es nun jedem Online Shop untersagt, die genannten Dampfprodukte zu vertreiben.

Grund dafür ist die im Jahr 2014 von der EU vorgegebene neue Tabakrichtlinie, bei dieser jedem Mitgliedstaat freigestellt wurde, den Onlinehandel mit Dampfzigaretten und deren Verbrauchsmaterial einzuschränken. Die Länder Deutschland und Großbritannien haben sich dagegen entschieden, dort ist dies weiterhin zulässig.

Experten gehen davon aus, dass viele Dampfershops dadurch gezwungen sind, ihr Geschäft aufzugeben.

Denn mittlerweile erzielen die Geschäfte etwa 50% ihres Umsatzes über den Online Shop und die Nachfrage stieg in den letzten Jahren rasant an.

e-cigarette

Nicht nur der Verkauf über das Internet ist damit verboten, vielmehr gibt es auch ein Werbeverbot für E-Zigaretten und E-Shishas ab dem 20.Mai.

Shopbetreiber dürfen diese Geräte und Zubehör dann auch nicht mehr in deren Geschäften mit Werbemitteln präsentieren.

 

Mit dieser Novelle wurden E-Zigaretten bzw. E-Shishas mit herkömmlichen Zigaretten gleichgesetzt.

Obwohl mit E-Zigaretten lediglich Liquid (Flüssigkeit mit Aromen) verdampft werden und keine verbrennung von Tabak stattfindet.

 

Der einzige Positive Aspekt an dieser ganzen Sache ist folgender..

Mit dieser Gesetzteslage können alle Liquids durch neue Qualitätsrichtlinien besser reguliert werden bzgl. der Inhaltstoffe.

Diese sind nämlich bei billigherstellern wohl doch Gesundheitlich noch mehr bedenklich, als das Rauchen & Dampfen generell ohnehin schon.

 

Quelle:

http://kurier.at/leben/oesterreich-verbietet-onlinehandel-mit-e-zigaretten/196.703.693

Shisha vs. Zigarette – der ewige Streit…

hookah

Es wird wohl nie eine 100% Aussagekräftige Studie geben, aber das Thema wird ebenfalls immer wieder heiß diskutiert.

Was ist denn nun Schädlicher?  Die Wasserpfeife oder die Zigarette ?

Zigarette rauchenGenau das lässt sich nach wie vor Pauschal nicht beantworten.
Eine Studie von der University of Pittsburgh hat ergeben, dass während einer Shisha Session 125x mehr Rauch, 25x mehr Teer, 2,5x mehr Nikotin (sofern kein Nikotinfreier Tabakersatz) und 10x soviel Kohlenmonoxid inhaliert werden, im gegensatz zu einer Zigarette.

Und genau hier liegt der Fehler begraben, denn jede Studie vergleicht eine Shisha Session wo man länger als 30-45 Minuten daran sitzt mit dem Rauchen einer einzelnen Zigarette welche man in wenigen Minuten gepafft hat.
Der Studienleiter Brian Primach gesteht aber selbst ein, dass der Vergleich nicht optimal sei, da Wasserpfeifen und Zigaretten auf unterschiedliche Art und Weise geraucht werden.

Es lässt sich also wieder nur erahnen, dass man beim Rauchen einer Shisha vermutlich mehr Giftstoffe zu sich nimmt.

Wobei ein starker Raucher sicherlich auf dem Tag verteilt viel mehr Gift inhaliert und eine Shisha rauchen die meisten (normalerweise) nicht täglich oder mehrmals täglich.

 

Quelle:

Shisha vs. Zigarette: Was ist ungesünder ?

Schutzzonen für Shisha-Lokale

Wie ORF.at im Jänner berichtet hatte, hat sich die ÖVP in Graz dafür eingesetzt, im Umkreis von Schulen und Einrichtungen rund um Kinder, jegliche Shisha-Bars zu verbieten.

Das Jugendschutzgesetz verbietet Jugendlichen unter 16 Jahren, das Wasserpfeifen rauchen als auch den Erwerb davon.
Die ÖVP Gemeinderätin Potzinger hat nun im Grazer Gemeinderat beantragt, dass es im Umkreis von 300 Metern bei Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen keine Shisha Lokale geben darf.
Ähnlich wie bei Glückspiel-Lokalen bzw. Bordellen, welche ebenfalls einer Schutzzone von 300 Metern unterliegen.

Quelle: http://steiermark.orf.at/news/stories/2753762/

Wasserpfeifen Verbot nun auch in Kärnten

Nachdem es bereits in Niederösterreich ein Verbot gibt, wodurch Jugendliche unter 16 Jahre der Erwerb und Konsum von Wasserpfeifen untersagt wird, zieht Kärnten nun nach.

Dazu zählen u.a. Wasserpfeifen, Elektronische Zigaretten bzw. E-Shishas gleichermaßen.

verbot shisha

Bei Missachtung des neuen Jugendschutzgesetzes könnte es hoche Strafen zu folge haben.

 

Erwachsene müssten wohl mit überhöhten Geldstrafen von bis 20.000 Euro rechnen.

Aber auch Jugendliche können zu einer Geldstrafe herangezogen werden, sofern Sie nicht nur mit einer Unterweisung oder Sozialstunden davon kommen.

Newsschreiber gesucht

Hallo,

es wird noch immer jemand als Blogposter / Newswriter gesucht, der Interesse hat rund um das Shisha rauchen zu berichten.
Das können allgemeine Informationen, Reviews zu Shisha Produkte oder Tabakwaren sein – egal ob als Text oder eigene Videos welche du zur hier Puplizieren kannst.
Solltest Du bereits einen eigenen YouTube Channel betreiben, können wir diesen auch einbinden.

Voraussetzung ist, dass Du dich dafür interessiert und mindestens 16 Jahre alt bist.
Als kleines Zuckerl gibt es 5-10% im Shisha Shop je nach Einkauf auf www.shisha-island.at.
Ebenfalls bekommst du ab und zu mal einen Artikel zum Testen worüber du dann schreiben kannst.

Würde mich freuen wenn sich mal wieder motivierte Leute finden 😉

Bewerbung bitte an lex[@]blubberinsel.at

oder direkt über das Kontaktformular

1 2 3 24

Werbung

Besucherzähler

  • 396844 Besucher